Rechtsanwalt Sebastian Trost Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Rechtsanwalt Sebastian TrostFachanwalt für Gewerblichen RechtsschutzFachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Presserecht

Zu den Eckpfeilern unserer freiheitlichen Ordnung zählen die Meinungsfreiheit und die Pressefreiheit. Diese Freiheiten sind aber nicht unbegrenzt. Verletzungen der Persönlichkeitsrechte oder die Verbreitung von Verleumdungen und Falschbehauptungen sind weder von der Meinungsfreiheit noch von der Pressefreiheit gedeckt.

 

Das Presserecht befasst sich mit der Zulässigkeit von Äußerungen und Bildern in den öffentlichen Medien. Dieses umfasst nicht nur die klassischen Printmedien, Rundfunk und Fernsehen, sondern auch Äußerungen in Online-Publikationen. Gegen unzulässige Äußerungen hat der Betroffene verschiedene presserechtliche Ansprüche, z.B. eine Anspruch auf Gegendarstellung, Unterlassung oder Schadensersatz.

 

Im Gegenzug hat ein Medienunternehmen ein berechtiges Interesse an der Veröffentlichung eines aufwendig recherchierten Artikels. Hierbei ist nicht nur zu beachten, ob Persönlichkeitsrechte des Betroffenen durch die Berichterstattung verletzt werden und die erforderlichen Einwilligigungen zur Veröffentlichung von Bildern und Fotos vorliegen. Darüber hinaus müssen Medienunternehmen auch den richtigen Umgang mit Werbeanzeigen und im Vertrieb gewährleisten, um Schadensersatzforderungen zu vermeiden.

 

Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns an unter +49 2331 7875675 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

Anschrift

Rechtsanwalt

Sebastian Trost

Fachanwalt für

Gewerblichen Rechtsschutz

Fachanwalt für

Urheber- und Medienrecht
Hochstraße 113
58095 Hagen

 

Telefon

+49 2331 7875675

 

Telefax

+49 2331 7875676

 

E-Mail

info@ra-trost.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

RSS-Feeds werden geladen...
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Sebastian Trost