Rechtsanwalt Sebastian Trost Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Rechtsanwalt Sebastian TrostFachanwalt für Gewerblichen RechtsschutzFachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Anhängen an Amazon Angebote ist keine Urheberverletzung

Verkäufe bei Amazon sind streng reglementiert. Im Gegensatz zu eBay wird für jedes Produkt nur eine Produktseite eingerichtet und zugelassen. Jede Produktseite ist dann über eine sog. ASIN Nummer identifzierbar. Sofern mehrere Händler das gleiche Produkt anbieten, müssen sich übrigen Händler an das bestehende Angebot unter Angabe ihres Preises "anhängen". Die Angebote der verschiedenen Händler werden dann auf der Produktseite nacheinander gelistet. 

 

Beim Anhängen an eine bestehende Produktseite nutzen die übrigen Händler automatisch die dort veröffentlichten Fotos, Bilder etc. Die Nutzung von urheberrrechtlich geschützten Geistigem Eigentum sorgt immer wieder für Unfrieden, viele Händler sehen hierin eine Urheberverletzung. Nach Ansicht der meisten Gerichte täuschen sich aber die Händler mit dieser Einschätzung

 

Beim Einstellen der Bilder und Informationen zu einem Produkt muss der Händer Amazon eine Lizenz zur Nutzung der Fotos und sonstige Inhalte gewähren. Aufgrund dieser Lizenz ist beim Anhängen an eine Produktseite die Nutzung des dort veröffentlichten Materials erlaubt. Dieses hat zuletzt das OLG München in seinem Urteil vom 10.03.2016, Az. 29 U 4077/16 nochmals betont.

 

Ist das Anhängen an fremde Produktseiten bei Amazon damit vollkommen frei? Nein, natürlich gibt es Grenzen. Probleme können entstehen, wenn die auf der ersten Amazon-Produktseite veröffentlicht "geklaut" wurden. Daneben spielt häufig das Wettbewerbsrecht und Markenrecht beim Anhängen an Amazon-Angebote eine wichtige Rolle. Es ist beispielsweise unzulässig, eine "No Name" Waschmaschine an eine Produktseite für eine "Siemens"-Waschmaschine anzuhängen.

 

Mittlerweile führt im Onlinehandel kein Weg an Amazon vorbei. Insofern kann man davon ausgehen, dass die Anzahl der "Amazon"-Rechtsstreitigkeiten und Gerichtsurteile ebenfalls ansteigen werden. Wir werden Sie hierzu auf dem Laufenden halten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschrift

Rechtsanwalt

Sebastian Trost

Fachanwalt für

Gewerblichen Rechtsschutz

Fachanwalt für

Urheber- und Medienrecht
Hochstraße 113
58095 Hagen

 

Telefon

+49 2331 7875675

 

Telefax

+49 2331 7875676

 

E-Mail

info@ra-trost.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

RSS-Feeds werden geladen...
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Sebastian Trost